Vorteile einer Zertifizierung von Ökostrom – warum das Zertifikat den Unterschied macht

Enspire-Award

Neue Energie in Kamerun: Drei Flügel drehen sich im Wind. Quelle: Johannes Hertlein

Ökostromanbieter gibt es mittlerweile viele, Tendenz steigend. Um die Qualität der Angebote voneinander unterscheiden zu können, gibt es verschiedene Gütesiegel. Diesen liegen unterschiedliche Kriterien zu Grunde, sodass jedes Siegel eine andere Aussagekraft hat.

Eines der strengsten Gütesiegel für Ökostrom ist das Grüner Strom Label. Die Herkunft des Ökostroms muss bei Tarifen, die das Zertifikat des Grüner Strom Labels erhalten, eindeutig gekennzeichnet sein. Außerdem ist es wichtig, dass der Ökostromanbieter einen bestimmten Betrag pro verkaufter Kilowattstunde Ökostrom in die Energiewende investiert. Das Spektrum für diese Investitionen ist sehr breit gefächert, die durch die Zertifizierung zur Verfügung stehenden Gelder können beispielsweise für die Realisierung einer Photovoltaikanlagen, eines Stromspeichers oder den Aufbau intelligenter Stromnetze verwendet werden.

Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, einen Teil der durch den Verkauf des Ökostroms eingenommenen Fördermittel für Projekte in Entwicklungs- oder Schwellenländer zur Verfügung zu stellen.

In diesem Zusammenhang hat der mit dem Grüner Strom Label zertifizierte Ökostromanbieter Enspire den EnspireAward ins Leben gerufen. Mit 5.000 Euro, die im Rahmen der Grüner Strom-Zertifizierung zur Verfügung stehen, wird ein ausgewähltes Energie-Projekt aus dem Bereich Entwicklungszusammenarbeit gefördert. Nachhaltigkeit ist dabei ein zentrales Kriterium für den Beitrag des Projektes zur Stromversorgung vor Ort. Ziel ist, die Bevölkerung einen Schritt näher an die Grundversorgung mit erneuerbaren Energien heranzubringen. Noch bis Ende Oktober können sich Projektträger, die mit einem lokalen Partner  zusammenarbeiten, online für den EnspireAward bewerben. Unter www.enspire-energie.de/award gibt es Details zur Teilnahme.

Wer möchte, dass der von ihm verbrauchte Strom den Qualitätsstandards entspricht, die man normalerweise bei Ökostrom erwartet, sollte Wert darauf legen, dass der gewählte Ökostromtarif zertifiziert ist. Auf Nummer sicher geht, wer sich dabei für ein Produkt mit dem Grüner Strom Label entscheidet.

Fotoquelle: Johannes Hertlein

Schreibe einen Kommentar