Neue Richtlinien für energiesparende Computer

Gerade wenn es um neue Computer- und Technologieentwicklungen geht, ist Kalifornien einer der fortschrittlichsten Staaten der USA. Mit einem neuen, gesetzlich vorgeschriebenen Energiestandard sollen Computer nun endlich energieeffizienter und damit umweltfreundlicher gemacht werden. Große IT-Firmen und Entwickler stehen geschlossen hinter diesem Vorhaben.

Der Bundesstaat Kalifornien hat kürzlich neue Anforderungen für Energieeffizienz an die Computerindustrie festgelegt, die Auswirkungen auf die Computernutzung des ganzen Landes haben könnte. Die meisten Laptops sind schon energieeffizient konzipiert. 73 Prozent der Hersteller müssen keine Reduktion oder große Änderungen befürchten. Wenn überhaupt sind nur einige wenige Modelle davon betroffen.

Neues Umweltbewusstsein in der Technologie- und Computerbranche

Vielleicht kann die kalifornische Technologiebranche mit diesem neuen Vorstoß sogar Vorbild für den Rest des Landes und der Welt sein. Denn immer mehr Menschen und auch Unternehmen wollen für Nachhaltigkeit und Umweltschutz werben. Diese neue Gesetzgebung soll nämlich nicht nur den Energieverbrauch bei Computern reduzieren, sondern darüber hinaus schätzungsweise 730.000 Tonnen Kohlenstoffausstoß verhindern, die von entsprechenden Kraftwerken ausgegangen wären. Diese neuen kalifornischen Standards werden von Technologie- und Computer-Firmen unterstützt wie z.B.:

  • HP
  • Apple
  • Dell
  • Google
  • Lenovo
  • Microsoft u.v.m.

Das neue Umdenken mit einer so großen Unterstützung von bekannten und unbekannteren Unternehmen könnte durchaus weitreichenden Auswirkungen auf die Energieeffizienz und den Umweltschutz im beruflichen und privaten Alltag haben.

Desktop-Computer müssen umdenken

Zwar sind Laptops weitestgehend energieeffizient, allerdings haben Desktop-Computer diese Standards größtenteils noch nicht erreicht und noch einiges nachzuholen. Hier ist zukünftig Umdenken angesagt, um den neuen Anforderungen der California Energy Commission gerecht zu werden. Genau bedeutet das, dass alle Desktop-Computer, welche diese Standards bisher nicht eingehalten haben, bis 2020 ihren Energieverbrauch um 30 Prozent und bis 2021 um 50 Prozent reduzieren müssen.

 Welche Energieeffizienz-Standards existieren in der EU?

Auch innerhalb der Europäischen Union existieren seit dem 1. Juli 2014 bereits gewisse Standards, die eingehalten werden müssen. Computer, die innerhalb der EU verkauft werden, müssen diese Richtwerte einhalten und werden in verschiedene Klassen unterteilt.

Klasse Computer Verbrauch (im Jahr)
Klasse B Desktop-Computer mit zwei Kernen und mindestens 2 Gigabyte Arbeitsspeicher Grenzwert bei 158 kWh
Klasse C drei bzw. mehr Kerne, 2 Gigabyte RAM, dedizierte Grafikkarte Grenzwert bei 188 kWh
Klasse D mindestens vier Kerne, 4 Gigabyte RAM, dedizierte Grafikkarte Grenzwert bei 211 kWh
Klasse A ein Computersystem, welches in keine der genannten Klasse passt Grenzwert bei 133 kWh

Tabelle: Energieeffizienz und Stromverbrauch sind seit jeher ein wichtiges Thema innerhalb der EU. Deswegen wurden schon vor über 2 Jahren gewisse Standards festgelegt. Diese Maßnahmen und deren Umsetzungen sollen Anreize für die Computerbranche schaffen, Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen.

Bildquelle: Joseph Sohm – 257553766 / Shutterstock.com

 

Schreibe einen Kommentar