Glas erobert den Energiemarkt

Dem Glas kommt bei der Fertigung von Häusern eine immer größer werdende Bedeutung zu und zwar längst nicht nur in Form von Fenstern oder Türen, auch im Energiesektor ist Glas als Werkstoff inzwischen sehr gefragt. Aus ihm entstehen Solarthermie und Photovoltaikanlagen, ein wichtiger Faktor, um eigene Energie zu produzieren und somit das gesamte Haus autark und kostenfrei mit Strom, Heizung und Warmwasser zu versorgen.

Solarmarkt ist immer noch hart umkämpft

Noch immer gilt der Sektor der Sonnenenergie als stark umkämpftes Feld auf einem stetig wachsenden Markt. Schon vor wenigen Jahren bescheinigten Experten dem Solargeschäft das Aus, denn die Fördergelder von staatlicher Seite flossen längst nicht mehr so üppig wie noch vor einem Jahrzehnt. Darüber hinaus versuchten viele Kritiker die kurze Sonnenscheindauer als Argument in die Diskussion einzustreuen, da solche Anlagen natürlich in Gebieten viel leistungsfähiger sind, in denen ohnehin an den meisten Tagen im Jahr die Sonne vom Himmel brennt.

Trotzdem ließen sich viele private Hausbesitzer und Geschäftsinhaber nicht davon beirren und setzen nach wie vor auf Solarthermie oder Photovoltaik. Schließlich reicht die Kraft der Sonne auch in Deutschland durchaus aus, um damit genug Energie eigenständig zu erwirtschaften. Für die Tage und Wochen, in denen die Sonne tatsächlich nicht ausreichend scheint gibt es die Möglichkeit zur Energiespeicherung. Es müssen also keine Engpässe befürchtet werden. Die Anschaffungskosten für die Anlage sind zwar nicht ganz günstig, doch kommen die Ausgaben durch die eingesparten Energiekosten nach 10 bis 15 Jahren wieder rein.

Energiesparen mithilfe von Hero Glas

Dabei verwendetes Glas könnte vom Glasspezialisten Hero Glas stammen. Das Unternehmen existiert bereits seit mehr als 40 Jahren und gilt als Experte in der Herstellung von Glas und das längst nicht nur von Fensterglas, sondern auch von Brandschutzglas, Fassadenglas und Schiffsglas, welchen besonderen Ansprüchen an das Material genügen muss. Egal ob in New York am Times Square oder auf einem Schiff im Ozean, es gibt vielfältige Verwendungsmöglichkeiten für diesen einzigartigen Werkstoff. Der lässt einen quasi Teil der Umwelt sein, da er durchsichtig ist und er bietet rein energietechnisch betrachtet doch so viele Vorteile, die sonst nur geschlossene Werkstoffe wie Metall oder Holz mit sich bringen. Neben dem Einsatz von Hero Spezialglas in Anlagen zur Energieproduktion aus der Sonne wird es auch dazu verwendet, um Gebäude gut abzudichten und sie dadurch vor Energieverlust zu schützen. 

Ein Allrounder unter den Werkstoffen

Durch eine gute Isolierung und eine mehrfache Verglasung ist es möglich, die Raumwärme zu bewahren. Ein großer Teil der Wärme geht sonst schnell über das Mauerwerk ungenützt verloren, gerade der Bereich der Fenster und Türen bildet diesbezüglich einen Schwachpunkt. Nicht so, mit dem richtigen Glas, denn das bewahrt die Wärme und hat darüber hinaus auch noch weitere gute Eigenschaften, wir den Schallschutz, bzw. Lärmschutz. So kann weniger Lärm nach Außen dringen und genauso wenig Lärm von Außen nach Innen in die Wohnräume. Je nach Standort des Gebäudes ein nicht ganz unwichtiger Faktor, um für ein angenehmes Wohnklima zu sorgen. Somit gilt Glas in hochwertiger Qualität als echter Allrounder und die stetig steigende Nachfrage gerade im Bereich des Energiesektors gibt dem Erfolg hier Recht.

Schreibe einen Kommentar